Angebote zu "Tabletten" (71 Treffer)

GESUND LEBEN A-Z Vital Tabletten 60 St - Versan...
Highlight
5,98 € *
zzgl. 2,90 € Versand

GESUND LEBEN A-Z Vital Tabletten PZN: 04984944 GEHE Pharma Handel GmbH 60 St Nahrungsergänzungsmittel mit 26 wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sowie Q10 und Lutein. Kann die tägliche Ernährung sinnvoll ergänzen. Gluten- und laktosefrei. Wirkstoffe 2 mg Ubidecarenon 1.04 mg Kupfer(II)-Ion Chrom(III)-chlorid 0.30 mg Folsäure 0.03 mg Vitamin K Kaliumiodid Kupfer(II)-sulfat, wasserfreies Natriumselenat Nicotinamid 18 mg Nicotinsäure 155 mg Phosphor(V)-Ion 0.15 mg Biotin Cyanocobalamin Eisen(II)-fumarat Magnesiumoxid 12 mg (R,R,R)-?-Tocopherol-Äquivalent 0.03 mg Selen(VI)-Ion 2 mg Lutein Mangan(II)-sulfat 120 mg Ascorbinsäure 0.80 mg Retinol 199 mg Calcium-Ion Calciumhydrogenphosphat 0.01 mg Colecalciferol Natriummolybdat, wasserfreies 2.40 mg Riboflavin 6 mg Pantothensäure Calcium pantothenat Kaliumchlorid Zinkoxid 3 mg Pyridoxin 0.06 mg Chrom(III)-Ion 5 mg Eisen(II)-Ion 0.10 mg Iodid-Ion 100 mg Magnesium-Ion 5 mg Zink-Ion 0.08 mg Molybdän(VI)-Ion 1 mg Mangan(II)-Ion 2.10 mg Thiamin Hilfsstoffe Stearinsäure Hypromellose Siliciumdioxid Cellulose Speisefettsäuren, Magnesiumsalze Titandioxid Arabisches Gummi Talkum

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
TAXOFIT Magnesium 600 FORTE Depot Tabletten 1,6...
Highlight
4,98 € *
zzgl. 2,90 € Versand

TAXOFIT Magnesium 600 FORTE Depot Tabletten 30 Stück Für erhöhten Bedarf hoch dosiert für Muskeln, Herz, Nervensystem, Energieleistung. Bei intensiver körperlicher Belastung, Sport, Stress oder in der Nacht. 600 mg Magnesium sinnvoll kombiniert mit Vit. B1, B6, B12 für den Energiestoffwechsel. 2-Phasen-Depot für Sofort- und Langzeit-Versorgung des Körpers. Packungsgrößen 30 Tabletten (039761) taxofit® Magnesium 600 FORTE Depot Tabletten erhalten Sie in Apotheken, Drogerien und Fachabteilungen der Kauf- und Warenhäuser. Produkteigenschaften: Bezeichnung: Nahrungsergänzungsmittel mit dem Mineralstoff Magnesium und Vitaminen. Verwendung/Anwendung/Verzehrempfehlung: 1 Tablette täglich mit etwas Flüssigkeit zu einer Mahlzeit unzerkaut schlucken, deckt den Tagesbedarf eines Erwachsenen zu 382% an Vitamin B1, 429% an Vitamin B6, 360% an Vitamin B12 und 160% an Magnesium (gemäß Lebensmittel-Informationsverordnung). Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Aufbewahrungsbedingungen: Bitte trocken und nicht über 25 C lagern. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern. Zutaten: Magnesiumoxid, Magnesium-carbonat, Füllstoffe (Cellulose, vernetzte Carboxymethylcel-lulose),Trennmittel (Magnesiumsalze der Speisefettsäuren, Siliciumdioxid, Talkum, Mono-und Diglyceride von Speisefettsäuren), Stärke, Geliermittel Hydroxypropyl-methylcellulose, pflanzliches Fett (Palmöl ganz gehärtet), Pyridoxinhydrochlorid, Thiaminmononitrat, Überzugsmittel Speisefettsäuren, Cyanocobalamin, Farbstoff Titandioxid. Ohne: Kunstliche Farbstoffe und Aromen, Süßungsmittel, tierische Bestandteile, Gluten, Fractose/Lactose. Allergene: Keine enthalten. Nettofüllmenge: 50,4 g (30 Tabletten) Ursprungsland des Lebensmittels: Deutschland MCM KLOSTERFRAU Vertriebsgesellschaft GmbH Gereonsmühlengasse 1-11 50670 Köln Weitere verpflichtende Angaben: Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Quelle: Angaben der Verpackung Stand: 04/2015

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
LOPERAMID akut Heumann Tabletten 10 St - Versan...
Angebot
1,88 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Loperamid akut Heumann: schnelle Hilfe bei Durchfall Loperamidhydrochlorid ist ein bewährter Wirkstoff zur Behandlung bei akuten Durchfallerkrankungen. Im Alltag oder gerade auf Reisen kann wässriger Stuhlgang zu einer echten Beeinträchtigung der Lebensqualität werden. Aber Durchfall ist nicht nur unangenehm, sondern wirkt sich auch negativ auf die allgemeine körperliche Verfassung aus. Durch den hohen Flüssigkeitsverlust und Elektrolyten kann es im Extremfall sogar zu Dehydrierung und anderen Mangelerscheinungen kommen. Loperamid akut Heumann beruhigt die Darmtätigkeit dank seines bewährten Wirkstoffs und ist außerdem zum erleichterten Schlucken teilbar. Damit ist es ideal auch für unterwegs und darf in keiner Reiseapotheke fehlen. Wie wirkt Loperamid akut Heumann? Loperamid akut Heumann enthält den Wirkstoff Loperamidhydrochlorid, welcher sich zur symptomatischen Behandlung von akuten Durchfällen bewährt hat. Die Darmbewegung wird gehemmt, indem Loperamid direkt an den Rezeptoren der Darmwand angreift. So verbleibt der Darminhalt länger im Darm und wird fester. Dadurch wird dem Durchfall effektiv entgegenwirkt, gleichzeitig wird die übermäßige Ausscheidung von Elektrolyten und Flüssigkeit eingedämmt, was einen Flüssigkeitsverlust bei Durchfall verhindern kann. Darüber bewirkt es im Enddarmbereich eine Muskelanspannung des Schließmuskels. Anwendung und Dosierung Anwendungsgebiete: Loperamid akut Heumann wird angewendet zur symptomatischen Behandlung von akuten Durchfällen bei Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren, sofern keine ursächliche Therapie zur Verfügung steht. Einnahmehinweis: Die Tabletten sollen unzerkaut mit etwas Flüssigkeit (z. B. 1 Glas Wasser) eingenommen werden. Art und Dauer der Anwendung: Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Erwachsene Die empfohlene Dosis beträgt zu Beginn der Behandlung von akuten Durchfällen 2 Tabletten Loperamid akut Heumann (entsprechend 4 mg Loperamidhydrochlorid), danach nach jedem ungeformten Stuhl jeweils 1 Tablette Loperamid akut Heumann (entsprechend 2 mg Loperamidhydrochlorid). Eine tägliche Dosis von 6 Tabletten Loperamid akut Heumann (entsprechend 12 mg Loperamidhydrochlorid) darf nicht überschritten werden. Anwendung bei Kindern und Jugendlichen Kinder ab 12 Jahren Die empfohlene Dosis beträgt zu Beginn der Behandlung von akuten Durchfällen und nach jedem ungeformten Stuhl 1 Tablette Loperamid akut Heumann (entsprechend 2 mg Loperamidhydrochlorid). Eine tägliche Dosis von 4 Tabletten Loperamid akut Heumann (entsprechend 8 mg Loperamidhydrochlorid) darf nicht überschritten werden. Kinder ab 2 bis unter 12 Jahre Loperamid akut Heumann ist für Kinder ab 2 bis unter 12 Jahren wegen des hohen Wirkstoffgehalts nicht geeignet. Hierfür stehen nach ärztlicher Verordnung andere Darreichungsformen zur Verfügung. Kinder unter 2 Jahren Kinder unter 2 Jahren dürfen nicht mit Loperamid-haltigen Arzneimitteln, wie z. B. Loperamid akut Heumann, behandelt werden. Die Bruchkerbe dient nur zum Teilen der Tablette, wenn Sie Schwierigkeiten haben, diese im Ganzen zu schlucken. Nehmen Sie Loperamid akut Heumann ohne ärztlichen Rat nicht länger als 2 Tage ein. Wenn der Durchfall nach 2 Tagen Behandlung mit Loperamid akut Heumann weiterhin besteht, muss Loperamid akut Heumann abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden. Eine über 2 Tage hinausgehende Behandlung mit Loperamid-haltigen Arzneimitteln darf nur unter ärztlicher Verordnung und Verlaufsbeobachtung erfolgen. Wirkstoff: Loperamidhydrochlorid. Eine Tablette enthält 2 mg Loperamidhydrochlorid. Loperamid akut Heumann 120/15/4 sonstigen Bestandteile: mikrokristalline Cellulose, Croscarmellose Natrium, hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]. Wichtig: Bitte lesen Sie sich vor der Einnahme gründlich die Packungsbeilage durch und wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
AMBROXOL-ratiopharm 60 mg Hustenlöser Tabletten...
Empfehlung
4,38 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Details: PZN: 00680868 Anbieter: ratiopharm GmbH Packungsgr.: 20St Produktname: Ambroxol-ratiopharm 60 Hustenlöser Darreichungsform: Tabletten Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Atemwegserkrankungen mit zähem Schleim, wie zum Beispiel ein verschleimter Husten Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 4-5 Tage anwenden. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es zu Unruhe, Erbrechen, Durchfall sowie zum Blutdruckabfall kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff löst festsitzenden Schleim in den Atemwegen. Der zähe Schleim wird dünnflüssiger und die Haftung an den Schleimhäuten der Bronchien nimmt ab. Dadurch geht die Verschleimung zurück und das Abhusten wird erleichtert. Lokal angewendet kann der Wirkstoff Schleimhäute an der Oberfläche betäuben und so zum Beispiel für kurze Zeit Halsschmerzen mildern. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Verminderte Funktion der Flimmerhärchen in den Atemwegen, wie z.B.: - Malignes Ziliensyndrom - Eingeschränkte Nierenfunktion - Eingeschränkte Leberfunktion Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Magen-Darm-Beschwerden, wie: - Übelkeit - Erbrechen - Bauchschmerzen - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut und Schleimhaut, wie: - Juckreiz - Hautausschlag - Schwellungen im Gesicht - Anfälle von Atemnot - Fieber Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Vorsicht bei Allergie gegen Ambroxol! - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
ADAPTOGON Tabletten 60 St
Top-Produkt
32,74 € *
ggf. zzgl. Versand

Adaptogon® Tabletten Nahrungsergänzungsmittel zur Überbrückung von Stress und Belastungsphasen. Mit 3 pflanzlichen Adaptogenen, Vitamin B6 und Folsäure. Adaptogon® enthält eine einzigartige Kombination gleich mehrerer pflanzlichen Adaptogene mit nachgewiesenem stressreduzierendem Wirkprofil: Rosenwurz (Rhodiola rosea), Winterkirsche (Withania somnifera) und Sibirischer Ginseng (Eleutherococcus senticosus) sowie Vitamin B6 und Folsäure zur Unterstützung von psychischer Funktion, Nerven- und Immunsystem und Energiestoffwechsel. Als Adaptogene werden pflanzliche Präparate bezeichnet, die vor Stress und belastenden Einflüssen schützen oder die negativen Auswirkungen durch Stress mildern und die Leistungsfähigkeit in Belastungssituationen erhöhen können. Ihre Wirkung beruht u.a. auf der Beeinflussung von stressregulierenden Rezeptoren in bestimmten Bereichen des Gehirns. Im Gegensatz zu Stimulanzien wie Nicotin, Coffein oder Amphetaminen sind bei Adaptogenen jedoch keine organischen Nebenwirkungen oder Abhängigkeitseffekte nachweisbar. Verzehrempfehlung: In Belastungszeiten kann Adaptogon® 2x täglich (je eine oder zwei Tabletten, z.B. morgens & nachmittags) mit Flüssigkeit – z.B. einem halben Glas Wasser – eingenommen werden. Die Einnahme kann unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen. Die empfohlene tägliche Verzehrmenge von 2x 2 Tabletten sollte nicht überschritten werden. Adaptogon® ist eine Schlucktablette und sollte nicht gelutscht oder länger im Mund behalten werden. Schwangere, Stillende und Kinder sollten Adaptogon® nicht einnehmen, da keine Erfahrungen zur Anwendung des Präparats durch diesen Personenkreis vorliegen. Hinweise: Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und gesunde Lebensweise. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Eine Tablette Adaptogon® enthält: Menge Inhaltsstoff Prozent d. Tageszufuhr 2 250 mg Rosenwurz-Extrakt (Rhodiola rosea) 150 mg Winterkirsch-Extrakt (Withania somnifera) 100 mg sibirischer Ginseng-Extrakt (Eleutherococcus senticosus) 3 mg Vitamin B6 200 % 400 µg Folsäure 200 % 1 pflanzliche Adaptogene sind wissenschaftlich gut untersucht. Die Wirksamkeit ist in zahlreichen wissenschaftlichen Veröffentlichungen beschrieben. 2 Referenzmenge nach EU-Lebensmittelinformationsverordnung Zutaten: Füllstoffe Cellulose und Croscarmellose-Natrium, Farbstoff Titanoxid, Trennmittel Siliziumdioxid, Stabilisator Hydroxypropylmethylcellulose, Magnesiumsalze der Speisefettsäuren, Wasser. Herstellerdaten: Wohldorff GmbH Neuer Wall 72 20354 Hamburg Deutschland

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
SOVITA Ginkgo 50 Tabletten 100 St - Versandkost...
Bestseller
6,98 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Ginkgo bäume gelten als Symbol für ein langes Leben, Aktivität und Fruchtbarkeit. Mit Ginkgo 50 Tabletten erhalten Sie ein hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel, das pro Tablette 50 mg eines speziellen Ginkgoblatt-Trockenextraktes (50:1), durch schonende Extraktion gewonnen, enthält. Eine Tablette enthält Trockenextrakt (50:1) aus den Blättern von Ginkgo biloba 50 mg (davon Flavonglykoside 12 mg und Terpenlactone 3 mg). Zutaten: Füllstoffe: Calciumsulfat und Cellulose; Trockenextrakt (50:1) aus den Blättern von Ginkgo biloba (8,3 %); Verdickungsmittel: vernetzte Natriumcarboxymethylcellulose; Trennmittel: Magnesiumsalze der Speisefettsäuren. Informationen über Nährstoffe und Stoffe mit ernährungsspezifischer Wirkung Nährstoff pro Verzehrempfehlung (1 Tablette/Tag) % der Referenzmenge* Ginkgo biloba Extrakt (50:1) davon Flavonglykoside Terpenlactone 50 mg 12 mg 3 mg ** ** ** * Referenzmenge gemäß VO (EU) Nr. 1169/2011 ** keine Referenzmenge vorliegend GTIN 42367659 Zusatzinformationen Nahrungsergänzungsmittel Verzehrempfehlung 1x täglich 1 Tablette mit etwas Flüssigkeit einnehmen. Besondere Hinweise Überschreiten Sie nicht die empfohlene Tagesdosis von 1 Tablette. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Achten Sie auf eine gesunde Lebensweise. Lagern Sie das Produkt außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern. Trocken, lichtgeschützt und nicht über 25 °C aufbewahren. Hersteller ascopharm Brutto-Gewicht 75,00 g Inhalt 100 Tabletten Nettofüllgewicht 60 g Grundpreisangabe 100 g = 16,83 € Kennzeichnung Lebensmittel (§ 2 LFGB) vegan Ja vegetarisch Ja

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
ASS-ratiopharm PROTECT 100 mg magensaftr.Tablet...
Angebot
3,18 € *
zzgl. 2,90 € Versand

ASS-ratiopharm Protect: Herzinfarkt und Schlaganfall vorgebeugt Unser Blut ist ständig in Bewegung. Dabei hat es verschiedene lebenswichtige Aufgaben zu erfüllen, wie zum Beispiel die Versorgung der einzelnen Organe und Körperteile. Sollte der Fluss gemindert oder gar ganz verstopft sein, entsteht eine Unterversorgung, die lebensgefährlich enden kann. Solche Verschlüsse nennt man eine Embolie, ausgelöst durch Blutgerinnsel. Neigt das Blut mehr zur Gerinnung, werden mehr Blutgerinnsel gebildet und verstärken so die Gefahr einer verstopften Arterie. Schlaganfälle, Herzinfarkte oder Thrombosen sind die Folge. ASS-ratiopharm Protect verdünnt das Blut und nimmt dem Blut zu einem entscheidenden Teil die Eigenschaft der Gerinnung. So wird Gefäßverschlüssen durch Blutgerinnsel vorgebeugt. Acetylsalicylsäure: Schmerzmittel und Blutverdünner in einem ASS oder Acetylsalicylsäure ist ein Schmerzmittel, welches zu der Gruppe der nichtsteroidalen Antirheumatika, wie Ibuprofen und Diclofenac gehört. Es lindert geringe Schmerzen, wie Kopf- und Gliederschmerzen und besitzt eine fiebersenkende Wirkung. Aufgrund der blutverdünnenden Eigenschaft wird ASS außerdem in geringen Mengen zur Vorbeugung von Herzinfarkten und Schlaganfällen verschrieben. Es findet ebenfalls in der akuten Behandlung von Infarkten Anwendung. ASS-ratiopharm Protect nutzt ebenfalls diese Eigenschaften aus, um Sie in Zukunft vor Blutgerinnsel besser zu schützen. ASS-ratiopharm Protect auf einen Blick: lindert Schmerzen und Fieber beugt Schlaganfällen und Herzinfarkten vor verdünnt das Blut hemmt die Gerinnungsfähigkeit des Blutes Anwendung und Dosierung von ASS-ratiopharm Protect Grund der Anwendung empfohlene Dosierung Bei instabiler Angina pectoris 1 Tablette Bei akutem Herzinfarkt 1 Tablette Zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (Reinfarktprophylaxe) 3 Tablette Nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen 1 Tablette Zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA) und Hirninfarkten 1 Tablette Nehmen Sie die Tabletten bitte unzerkaut möglichst vor der Mahlzeit mit reichlich Flüssigkeit (z. B. einem Glas Wasser) ein. Zur Behandlung bei akutem Herzinfarkt sollte die erste magensaftresistente Tablette zerbissen oder zerkaut werden. ASS-ratiopharm PROTECT 100 mg ist zur längerfristigen Anwendung vorgesehen. Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt. Pflichttext: ASS-ratiopharm® PROTECT 100 mg magensaftresistente Tabletten, Wirkstoff: Acetylsalicylsäure. Anwendungsgebiete: Instabile Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) - als Teil der Standardtherapie, akuter Herzinfarkt - als Teil der Standardtherapie, Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe), nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen z. B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [ACVB], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [PTCA]), Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA: transitorischen ischämischen Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z. B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder Vorübergehender Sehverlust) aufgetreten sind. Hinweis: Nicht geeignet zur Behandlung von Schmerzzuständen. Warnhinweis: AM enth. Lactose! Apothekenpflichtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 2/19.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
HERZASS-ratiopharm 50 mg Tabletten 100 St - Ver...
Empfehlung
2,18 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Wichtiger Hinweis: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!Details: PZN: 04562798 Anbieter: ratiopharm GmbH Packungsgr.: 100St Produktname: HerzASS-ratiopharm 50mg Darreichungsform: Tabletten Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Blutverdünnung (Hemmung der Thrombozytenaggregation, d.h. der Verklebung der Blutplättchen), wenn Folgendes vorliegt: - Vorbeugung und Langzeitbehandlung einer Angina pectoris (Hauptbeschwerde bei einer koronaren Herzkrankheit) - Akuter Herzinfarkt - Vorbeugung gegen einen Herzinfarkt - Zustand nach arteriellen gefäßchirurgischen Eingriffen - Durchblutungsstörungen im Gehirn (Vorbeugung gegen Hirninfarkte) Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Dauer der Anwendung? Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Sie sollte deshalb in Absprache mit Ihrem Arzt festgelegt werden. Prinzipiell ist die Dauer der Anwendung zeitlich nicht begrenzt, das Arzneimittel kann daher längerfristig angewendet werden. Überdosierung? Es kann zu einer Vielzahl von Überdosierungserscheinungen kommen, unter anderem zu Schwindel, Ohrenklingen, Sehstörungen, Verwirrtheitszuständen sowie zu Atemstörungen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff wirkt schmerzstillend, fiebersenkend und entzündungshemmend zugleich. Er blockiert die Bildung bestimmter Botenstoffe im Körper, so genannte Prostaglandine. Diese sind an der Entstehung von Schmerzen, Fieber und Entzündungen wesentlich beteiligt. Auch die Blutgerinnung wird durch Acetylsalicylsäure beeinflusst. Die Substanz verhindert, dass die Blutplättchen (Thrombozyten) zusammenklumpen und verbessert so die Fließfähigkeit des Blutes. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Geschwüre im Verdauungstrakt - Erhöhte Blutungsneigung - Nierenversagen - Leberversagen Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Asthma bronchiale - Herzschwäche - Eingeschränkte Nierenfunktion - Eingeschränkte Leberfunktion - Neigung zu Gichtanfällen Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Für diese Altersgruppe liegen keine Dosierungsangaben vor. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Magen-Darm-Beschwerden, wie: - Sodbrennen - Übelkeit - Erbrechen - Durchfälle - Bauchschmerzen - Mikroblutungen (kaum sichtbare oder bemerkbare Blutungen aus kleinsten Gefäßen), vor allem im Magen-Darm-Bereich - Geschwüre im Verdauungstrakt, die sehr selten auch durchbrechen können - Magenblutungen, meist erkennbar am schwarzen Stuhl, bei Auftreten bitte sofort einen Arzt aufsuchen; in seltenen Fällen können die Blutungen zu einer Blutarmut führen. - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Bei Kindern und Jugendlichen mit fieberhaften Erkrankungen darf das Arzneimittel nur auf ärztliche Anweisung gegeben werden. Es kann zu einem so genannten Reye-Syndrom kommen, eine seltene, aber lebensbedrohliche Erkrankung, bei der es zu lang anhaltendem Erbrechen kommt. - Vorsicht: Patienten mit Nasenpolypen, chronischen Atemwegsinfektionen, Asthma oder mit Neigung zu allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen: Bei Ihnen kann das Arzneimittel einen Asthmaanfall oder eine starke allergische Hautreaktion auslösen. Fragen Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt. - Geben Sie vor einer Operation - dazu zählen auch kleinere Eingriffe wie z.B. das Ziehen eines Zahnes - die Einnahme des Arzneimittels an, da die Blutungszeit verlängert sein kann. - Vorsicht bei Allergie gegen Salicylsäure, z.B in Schmerzmittel oder als Pflanzeninhaltstoff! - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. - Alkoholgenuss soll während einer Dauerbehandlung möglichst vermieden werden. Gelegentlicher Alkoholkonsum in kleinen Mengen ist erlaubt, aber nicht zusammen mit dem Medikament.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
ASS-ratiopharm 500 mg Tabletten 30 St - Versand...
Beliebt
3,18 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Wichtiger Hinweis: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! ASS ratiopharm – wenn Schmerzen Sie einschränken Schon leichte bis mäßig starke Schmerzen können eine Belastung sein, zumal sie nicht selten in den ungünstigsten Momenten auftreten. Lassen Sie sich nicht einschränken, sondern gehen Sie gezielt gegen akute Schmerzen vor – mit ASS ratiopharm 500 mg! Das günstige Schmerzmittel zeichnet sich durch eine bewährte Wirksamkeit aus und setzt auf den kraftvollen Wirkstoff Acetylsalicylsäure. Dank der schmerzlindernden, entzündungshemmenden und fiebersenkenden Wirkung sagen Sie mit ASS ratiopharm unter anderem Kopf-, Zahn- und Gliederschmerzen, Fieber sowie Erkältungsbeschwerden den Kampf an. Damit Sie trotzdem voll im Leben stehen! Das vielseitige Schmerzmittel für alle Fälle Wer hat nicht schon einmal unter Kopfschmerzen gelitten und sich dabei mit Acetylsalicylsäure beholfen? ASS ist weltweit das Kopfschmerzmittel Nummer 1 und hat sich auch zur Behandlung von Spannungs- und Migränekopfschmerz bewährt. Seine Wirksamkeit verdankt ASS ratiopharm 500 einer wesentlichen Eigenschaft des Wirkstoffs: Acetylsalicylsäure errichtet im Körper eine COX-2 Blockade. Das Enzym COX-2 produziert die Botenstoffe Prostaglandine, welche verantwortlich sind für die Entstehung von Schmerz, Fieber und Entzündungen als Warnsignale des Körpers. Gegen diese Beschwerden wird demnach mithilfe der Blockade durch ASS 500 mg effektiv vorgegangen. Die Anwendungsgebiete für Acetylsalicylsäure Tabletten sind folglich vielseitig und umfassen unter anderem: Leichte bis mäßig starke Schmerzen (z.B. Kopf-, Glieder- und Zahnschmerzen) Migränekopfschmerz Fieber Behandlung von Erkältungsbeschwerden ASS ratiopharm 30 Stück – worauf ist bei der Einnahme zu achten? Geeignet sind die Schmerztabletten mit Acetylsalicylsäure zur symptomatischen Behandlung von Schmerzen und Fieber bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren (ausschließlich auf ärztliche Anweisung!). Beachten Sie dabei folgende Anwendungshinweise: Einnahme stets nach der Mahlzeit und mit ausreichend Flüssigkeit Im Abstand von 4 bis 8 Stunden Kinder von 6 – 14 Jahren: 3-mal täglich je ½ - 1 Tablette Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene: 3-mal täglich je 1 – 2 Tabletten ASS ratiopharm sollte nicht länger als 3 bis 4 Tage am Stück verabreicht werden. Bei anhaltenden Beschwerden empfiehlt sich unbedingt ein Besuch beim Arzt! Wichtig: Bitte lesen Sie sich vor der Einnahme gründlich die Packungsbeilage durch und wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
HEMOLAX 5mg magensaftresis. überzogene Tablette...
Empfehlung
7,98 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Hemolax und die Verstopfung ist passé Wenn Sie regelmäßig mehrere Tage keinen Stuhlgang hatten, sollten Sie überprüfen, ob Sie vielleicht unter Verstopfungen leiden. Die falsche Ernährungsweise oder Stress im Alltag können schnell zu Verstopfungen führen. Leider führen auch bestimmte Medikamente oder Krankheiten regelmäßig zu Verstopfungen. Mit Hemolax lösen Sie die Verstopfung. Dank des Wirkstoffe Bisacodyl wird der festsitzende Stuhl gelockert und aufgeweicht. Das hilft Ihnen bei der Entleerung Ihres Darmes. Die magensaftresistenten Tabletten wirken direkt im Dickdarm und helfen Ihnen, vor Ort die Verstopfung loszuwerden. Hemolax: Wirkt schonend und zuverlässig der Verstopfung entgegen Der Wirkstoff Bisacodyl in Hemolax zählt zu der Gruppe der Abführmittel. Ähnlich wie andere Abführmittel wird Bisacodyl im Dickdarm aktiviert und entfaltet erst dort seine Wirkung. Nach der Aktivierung hemmt es die Flüssigkeitsabsorption aus dem Dünn- und Dickdarm und hält die Flüssigkeit im Darm. So wird der Stuhl weich. Zusätzlich fördert es die natürliche Darmbewegung (Peristaltik) und hilft dem Abtransport des Stuhls. Bisacodyl wird nur im geringen Maße vom Körper aufgenommen und ist gut verträglich. Vorteile von Hemolax zur Behandlung von Verstopfungen löst sanft die Verstopfung direkte Wirkung im Dickdarm magensaftresistente Tabletten Einnahme und Dosierung von Hemolax Hemolax 5 mg magensaftresistente überzogene Tabletten nimmt man am besten abends vor dem Schlafen gehen ein. Die Wirkung tritt dann am nächsten Morgen ein. Hemolax 5 mg magensaftresistente überzogene Tabletten sollten nicht gleichzeitig mit Milch oder Mitteln gegen Sodbrennen (oder anderen Mittel, die Einfluss auf die Magensäure haben) eingenommen werden. Bei Bedarf sollten Mittel dieser Art nach Einnahme von Hemolax 5 mg magensaftresistente überzogene Tabletten mit einem zeitlichen Abstand von mindestens einer halben Stunde angewendet werden. Auf keinen Fall die Tabletten zerkleinern oder beschädigen, da sonst die Wirkung verloren geht. Die überzogenen Tabletten sind sehr klein und daher leicht zu schlucken. Ihre Wirkung tritt nach 6-12 Stunden ein. Pflichttext: Hemolax 5 mg magensaftresistente überzogene Tabletten. Wirkstoff: Bisacodyl. Zur kurzfristigen Behandlung bei Verstopfung sowie bei Erkrankungen, die einen erleichterten Stuhlgang erfordern. Enthält Gelborange S, Glucose, Macrogolglycerolhydroxystearat, Lactose und Sucrose (Zucker). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Hemopharm GmbH, Königsteiner Straße 2, 61350 Bad Homburg v.d.H. Stand: Juni 2011

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot